Aktiver Klimaschutz durch regionale Entsorgung: Erweiterung der Deponie

 Interessierte können sich ab sofort mit eigenen Ideen und Kommentaren am Prozess beteiligen sowie ihre Vorbehalte äußern: https://www.rmd-erweiterung.de/dialoge/floersheim-wicker

Die Erweiterung der Deponie ist auf einer bereits vorhandenen, rund 18 Hektar großen Fläche geplant. Damit sind etwa 20 Prozent des Deponiegeländes betroffen. Es wird überwiegend die durch die Höchstspannungstrasse gebildete Senke verfüllt sowie die bislang nicht abgedeckten Teile der Deponie einbezogen. Die Deponie in Wicker hat den Vorteil, dass kein zusätzliches Gelände bzw. Fläche benötigt wird, da große Teile der Infrastruktur vorhanden sind und weiter genutzt werden können. Die Deponierweiterung ist innerhalb des roten Bereichs im Bild geplant.

 

RMD lädt zur Bürgerinformationsveranstaltung am 26. November 2019

Die Rhein-Main-Deponie GmbH (RMD) hat eine lange Historie. Die ehemalige Müllkippe hat sich zu einem innovativen Standort mit nachhaltiger Stromerzeugung entwickelt. Insgesamt tragen rund 150 Mitarbeiter zu einer effektiven Kreislaufwirtschaft bei. Sie verbinden Entsorgungssicherheit mit aktivem Klima- und Artenschutz.
Allerdings ist nach jetzigem Stand das Deponievolumen in spätestens zwei Jahren ausgeschöpft und die RMD als regionaler Entsorger und größter Produzent von ‚grünem‘ Strom im Main-Taunus-Kreis gefährdet. Aus diesem Grund erarbeitet das Unternehmen zurzeit einen Genehmigungsantrag für eine Erweiterung auf dem bestehenden Gelände.
Den Planungsprozess möchte die RMD transparent gestalten und lädt Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure aus Wirtschaft und Politik zu einer Informationsveranstaltung ein, die am Dienstag, 26. November 2019, von 18 bis 20 Uhr, in der Goldbornhalle (Prälat-Müller-Weg 4, 65439 Flörsheim-Wicker) stattfindet.
Interessierte sind sehr herzlich eingeladen, sich über das Vorhaben der RMD zu informieren und sich mit eigenen Ideen und Kommentaren am Prozess zu beteiligen.
 

Weiterlesen >

 

 

LKW-Unfall auf B40: Update zur Versorgungsbrücke der RMD, September 2019

Aufgrund des LKW-Unfalls kann die B 40 zurzeit nur einspurig befahren werden. Die RMD bemüht sich, gemeinsam mit den Genehmigungsbehörden, Gutachtern und ausführende Firmen eine schnelle Lösung zu finden.

Nach dem derzeitigen Stand der Planung und Gesprächen bezüglich des Reparaturverfahrens mit allen Beteiligten ergibt sich als Fazit, dass eine neue Brücke gebaut werden wird.
Der Neubau der Brücke wird als komplette Vormontage geplant, sodass zur Installation voraussichtlich nur ein Wochenende benötigt werden wird.

Zur Sicherstellung der Versorgungsleitungen bis zum Neubau der Brücke sind zwei temporäre Behelfsbrücken geplant, die bereits dem Prüfstatiker vorliegen.
Seitens der RMD wird alles dafür getan, dass HessenMobil diese so bald als möglich genehmigt.

Die RMD hofft, diese Behelfsbrücken in den kommenden vier Wochen bauen zu dürfen. Dadurch könnte die Ampelregelung entfallen und die Straße wieder zweispurig befahren werden.

Es tut uns außerordentlich leid, dass diese Vorgänge so viel Zeit in Anspruch nehmen, und w
ir danken den geduldigen Nutzern der B40 für das bisherige Verständnis!

Ihr RMD-Team

 

 

US-CAR und Oldtimer Show am 22. September 2019

Am Sonntag, 22.09.2019, ab 11:00 Uhr, veranstaltet der American V8 Drivers Gross Gerau e.V.
seine US-CAR und Oldtimer Show auf dem Gelände des Rhein-Main Deponieparks.
Interessierte sind herzlich Willkommen. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Bodenbehandlungszentrum, Rhein-Main-Deponiepark 2, 65439 Flörsheim am Main

 

Auslegung des Eigenkontrollberichtes 2018 für die Deponie Flörsheim-Wicker

Gemäß § 6 der Verordnung über die Eigenkontrolle von oberirdischen Deponien liegt der Eigenkontrollbericht für das Berichtsjahr 2018 für die Deponie Flörsheim-Wicker in der Zeit vom 01.06.2019 – 01.06.2020 an folgender Adresse zur Einsicht aus:
 
Rhein-Main Deponienachsorge GmbH
Betriebsgebäude
Rhein-Main-Deponiepark 1
65439 Flörsheim am Main
 
Die Einsichtnahme kann während der üblichen Öffnungszeiten erfolgen.

Weiterhin steht der Eigenkontrollbericht in diesem Zeitraum auch auf unserer Homepage zum Download für Sie bereit:
Eigenkontrollbericht Rhein-Main Deponiepark Wicker